Presse-Information: Branchensoftware APL-System mit browserbasiertem Zugriff und neuen Webshops

Diedorf, 23. September 2015. Die Koch APL-Systems GmbH, Herstellerin von Softwarelösungen für grafische Betriebe, zeigt auf den Messen Viscom und Inprint webbasierte Ergänzungen der Branchensoftware APL-System. APL aktiv web ermöglicht Mitarbeitern im Homeoffice, im Außendienst oder Vertriebspartnern einen browserbasierten Zugriff auf zentrale Funktionen der Lösung. Die Webshop-Lösungen wurden komplett überarbeitet, verfügbar sind ein geschlossener Shop für Business-Kunden und ein offenes Angebot für Endkunden.

APL aktiv web: Browserbasiert übers Internet arbeiten

Häufig müssen Mitarbeiter auch außerhalb der Verwaltungsbüros auf Daten der Branchensoftware zugreifen können: zum Beispiel Vertriebskollegen, die beim Kunden einen Angebotspreis nennen wollen, Vertriebspartner oder Mitarbeiter im Homeoffice. Mit APL aktiv web können diese nun über jeden beliebigen Webbrowser online auf zentrale Funktionen von APL-System zugreifen. Sinnvoll einsetzbar ist die Lösung auch für Mitarbeiter im eigenen Haus, die keinen Zugriff auf die Buchhaltung und keine erweiterten Bearbeitungsrechte benötigen: Verwenden diese Kollegen APL aktiv web, müssen für ihre Arbeitsplätze keine weiteren Lizenzen erworben werden.

Screenshot APL-WeboberflächeZur Verfügung stehen ihnen Kalkulationen, die für APL aktiv web freigegeben wurden und durch zahlreiche Variablen (z.B. Auflage, Materialalternativen, …) an einzelne Anfragen angepasst werden können, sowie Betriebsdatenerfassung, Auftrags- und Maschinenplanung mit grafischer Übersicht, Versandschnittstellen und Nachkalkulation. Automatisiert können Lieferscheine und Rechnungen erstellt sowie der Kunde über die Fertigstellung benachrichtigt werden.

APL-Webshops für Businesskunden und als offenes Angebot

Rundum überarbeitete Webshop-Lösungen komplettieren das Angebot an Online-Anwendungen, das die Koch APL-Systems GmbH auf der Inprint zeigt. Erhältlich sind ein offener Endkunden-Shop sowie ein geschlossener Shop speziell für Businesskunden. Dieser APL b2b-Shop zeigt jedem Kunden gezielt die Produkte an, die für diesen Kunden ausgewählt und freigegeben wurden. Zudem kann der Kunde bei Bedarf seine Produkte, z.B. Schulungsunterlagen, selbst verwalten und aktualisieren, Vorlagen hochladen und aktualisieren. Beide Online-Shops kalkulieren Preise nach realem Aufwand und legen Aufträge direkt in der Datenbank von APL-System an.

Kalkulation nach realem Aufwand und Übersicht zu jeder Zeit

Die Branchensoftware APL-System wurde speziell für die Anforderungen von Druckbetrieben und Werbetechnikern entwickelt. Sie unterstützt alle gängigen Produktionsverfahren und kann an individuelle Anforderungen und Workflows angepasst werden. Angebote und Aufträge werden leistungsbezogen nach realem Aufwand kalkuliert. Die Software erfasst auftragsrelevante Daten in einer dynamischen Maske und stellt sie für Kalkulation und Auftragsabwicklung bereit. Das Kalkulationsergebnis wird als Voll-/Teilkostenpreis (Deckungsbeitragsrechnung) angegeben, kann bearbeitet oder direkt in ein Angebot übernommen werden. Somit sind alle Kosten stets transparent, die verwendeten Werte werden durch eine Betriebsdaten- und Arbeitszeiterfassung laufend überprüft und können bei Bedarf angepasst werden.

Die einmal eingegebenen Kalkulationsdaten werden auch für alle weiteren Schritte herangezogen – vom Druck eines Angebots für den Kunden über das Anlegen des Auftrags, die Maschinenplanung bis hin zum Versand des fertigen Produkts. Die Daten werden automatisch durch die Produktion geführt. Auf der Inprint ist die Koch APL-Systems GmbH an Stand C90 in Halle A6 vertreten, auf der Viscom an Stand K51 in Halle 8b.

Koch APL-Systems